21 Bauen am Front

Die Feldarbeit ist im Krieg mindestens genauso wichtig wie die Arbeit der kämpfenden Truppen. Die wichtigsten Aufgaben hinter und an der Front sind: der Bau von Unterschlupfen, der Transport von Material und Mannschaften und der Bau von Bunkern. Ein viel benutztes Hindernis sind Stacheldrahtversperrungen. Zu Beginn des Krieges klopfen die Truppen zur Befestigung der Drähte Pfähle in den Boden, was laut und gefährlich war. Diese sogenannten „Schweineschwänze“ bieten eine Lösung. Die Schraubpflöcke aus Metall bohren sich wie ein Korkenzieher geräuschlos in den Boden. Sie sind außerdem derart solide, dass Bauern sie auch heute noch für Weideeinzäunungen mit Stacheldraht verwenden. Die erfindungsreichsten Konstrukte aus dem Ersten Weltkrieg sind jedoch die Laufgräben – DAS Symbol schlechthin für den Großen Krieg. Über die Stufen erreichen Sie im Freien ein komplexes System aus verschiedenen Laufgräben.

Press play to start the audio from the beginning

Memorial Museum Passchendaele 1917

Entdecken Sie, was unser Museum zu bieten hat, indem Sie die folgenden Audiostopps anhören oder lesen. Haben Sie ein warmes Herz für das Memorial Museum Passchendaele 1917 oder möchten Sie uns in diesen schwierigen Zeiten unterstützen? Werden Sie über passchendaele.be Mitglied der 'Passchendaele Society' und gedenken Sie der Schlacht von Passchendaele und ihren mehr als 600.000 Opfern.

 

memorialmuseumpasschendaele1917