14 Vereinigtes Königreich von Großbritanninen und Irland - Südafrika 1914–1918

Der Erste Weltkrieg ist der erste echte Weltkrieg der Geschichte. Soldaten aus allen Winkeln der Erde nahmen an dem Krieg teil, der in Westeuropa ausgetragen wurde. Die an der Schlacht bei Passendale teilnehmenden Länder erhalten hier ihren eigenen Raum. Die Schotten zum Beispiel. Die Tartans – die bunten Muster ihrer Kilts – verweisen auf den Clan und das Regiment, dem der Soldat angehörte. Komischerweise sind die Kilts mit Knöpfen versehen, an denen Hosenträger befestigt werden können. Durch den Schlamm und das Wasser wurden die Kilts so schwer, dass sie sonst herunterrutschen würden. Darum wird der Kilt oft auch mit einer Art Khaki-Short aus Baumwolle getragen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erstreckte sich das Britische Reich auch über Überseegebiete. Truppen aus Neuseeland, Australien, Kanada, Britisch-Indien und Südafrika kämpften für das Mutterland Großbritannien. Die klar erkennbaren Reste, die Sie in der hohen Vitrine um die Ecke sehen, sind ganz aktuelle Fundstücke. Es handelt sich dabei um Habseligkeiten von südafrikanischen Soldaten, deren Körper 2011 nicht weit von hier entfernt in der Ziegelei von Zonnebeke gefunden wurden. Sie wurden 2013 am Tyne Cot Cemetery, dem größten Commonwealth-Soldatenfriedhof der Welt, begraben. Dieser Friedhof befindet sich in Gehweite des Museums.

Press play to start the audio from the beginning

Memorial Museum Passchendaele 1917

Entdecken Sie, was unser Museum zu bieten hat, indem Sie die folgenden Audiostopps anhören oder lesen. Haben Sie ein warmes Herz für das Memorial Museum Passchendaele 1917 oder möchten Sie uns in diesen schwierigen Zeiten unterstützen? Werden Sie über passchendaele.be Mitglied der 'Passchendaele Society' und gedenken Sie der Schlacht von Passchendaele und ihren mehr als 600.000 Opfern.

 

memorialmuseumpasschendaele1917