13 Statue Heracles

Welche Bedeutung hat diese große Holzstatue und was hat sie mit dem Schiffsbau zu tun? Es handelt sich um eine Statue des griechischen Gottes Heracles, die von dem Vlissinger Bildhauer und Dichter Jan François Brouwenaar geschaffen wurde. Brouwenaar wird im Jahr 1815 in Vlissingen geboren. Als Dreizehnjähriger beginnt er seine Arbeit auf der Marinewerft, wo zu der Zeit riesige Segelschiffe gebaut werden. Die Schiffe werden mit Schnitzereien und hölzernen Bildhauereien verziert. Da Brouwenaar seine Arbeit zufriedenstellend erfüllt und künstlerisches Talent zu haben scheint, darf er abends auf Kosten der Marinewerft die städtische Zeichenschule besuchen. Einige Jahre später nimmt er an einem bedeutenden Wettbewerb teil, dem Prix de Rome. Der junge Künstler kann dem Druck nicht standhalten. Er verliert die Nerven und springt in das Amsterdamer Gewässer Rokin. Brouwenaar wird zwar gerettet, stirbt jedoch einige Jahre später körperlich und geistig erschöpft an einem Choleraanfall. Er wird nur 34 Jahre alt. Eine Woche vor seinem Tod erfährt er, dass er den Prix de Rome gewonnen hat. Dieser Heracles ist ein eindrucksvoller Beweis seiner künstlerischen Fachmannschaft.

Press play to start the audio from the beginning

Zeeuws maritiem muZEEum

Herzlich Willkommen im Zeeuws maritiem muZEEum. Das muZEEum zeigt Ihnen: - Die Abenteuer von Michiel de Ruyter - Unterwasserschätze aus gesunkenen Schiffen der Niederländischen Ostindien-Kompanie - Interessante maritime Spiele - Geschichten über Seelands berühmte Vergangenheit - Die turbulente Geschichte Vlissingens - Das maritime Leben in Seeland damals und heute